Datenerfassung

Daten – der Treibstoff für alle digitalen Prozesse.

Daten von A bis Z

Daten werden für unterschiedlichste Anforderungen benötigt: Auftragsabwicklung, Logistik, Planung und Konfiguration, Kataloge und Preisauszeichnungen, Stammdatenanlage und  Internet. Die Thematik rückt jetzt jedoch mehr und mehr in den Fokus der Betrachtung, weil die Anforderungen an die Daten gerade auch bei Planungslösungen immens steigen. So sollen zum Beispiel die Daten großer Artikelmengen in nahezu unendlich vielen Varianten in 2D und 3D verfügbar sein. Die Qualität soll für die Nutzung in unterschiedlichsten Softwarelösungen, etwa im ERP- oder PIM-System, für Print-Kataloge, für Konfiguratoren oder Planungssysteme und für den Webshop, ausgelegt sein – Stichwort Omnichannel. Zudem müssen die Daten ständig gepflegt,  aktualisiert und ergänzt werden.

Um all dies gewährleisten und die Wertschöpfungskette optimal ausnutzen zu können, sind unternehmensübergreifende Prozesse zwischen Hersteller und Handel bis hin zum Endkunden notwendig. Die Daten werden von allen Beteiligten elektronisch ausgetauscht und bilden eine gemeinsame, einheitliche Basis für alle produktbezogene Prozesse–sowohl für flache als auch für variantenreiche Artikel.

Was wird erfasst?

Grundsätzlich erfassen wir alle Informationen rund um den Artikel und reichern diese mit diversen Mediendaten an. Zudem sind wir in der Lage Preis-, Konfigurations- und Anstelllogiken zu hinterlegen.

Artikeltexte

Beschreibende Texte für verschiedenen Kanäle wie ERP, PIM, Auszeichnungsetiketten, Printmedien, Webshop,etc.. Diese können individuell gestaltet oder aus Artikelmerkmalen generiert sein.

Optionen

Veränderliche, konfigurierbare Merkmale auch in hierarchischen Strukturen.

Preise

Diverse Preisstellungen global bzw. verbands- oder händlerspezifisch.

Preislogiken

Basispreise, Aufpreise oder zusammengesetzte Preise aus Stücklisten an verschiedenen Ebenen (Katalog-, Modell-, Artikel- oder Optionsebene) direkt oder per Formel.

Eigenschaften

Artikelbezogene, unveränderliche Merkmale wie Maße, Material, Farbe, etc..

Konfigurationsregeln

Verregeln von Merkmalen, die einander bedingen oder ausschließen sowie Anstellogiken zum Verbinden von Artikeln in der 2D- und 3D-Planung.

Womit wird erfasst?

Wir erstellen Kataloge mit einem eigenentwickelten Erfassungswerkzeug, unserem Catalog Builder.

Dieser ermöglicht es, hochvariante Konfigurationskataloge abzubilden und diese sowohl im eigenen Format als auch beispielsweise in das Format IDM auszusteuern. Die Katalogerfassung kann über uns beauftragt werden.

Alternativ ist der Erwerb des Catalog Builders möglich, um nach einer umfassenden Schulung selbstständig Kataloge zu erfassen.

Was unsere Kunden sagen?

„Die Schwierigkeit bei Konfigurationskatalogen liegt nicht in der Erfassung selbst, sondern im logischen Aufbau und richtigem Strukturieren der eigenen Daten. Diomex Dataservices stand uns dabei sehr gut beratend zur Seite. Bei der Umsetzung des daraus resultierenden Konzeptes, war der Catalog Builder für uns das richtige Werkzeug!“

Diomex Dataservices KG

Wir freuen uns auf einen interessanten Dialog.

Am Weißen Berg 1 J
61389 Schmitten

+49 5731 - 9689165

daten@diomex.de

Senden Sie uns Ihre Nachricht

Datenschutz

Pin It on Pinterest